Blog
MüggelSEO Campixx #3 (2011)

Bei traumhaftestem Frühlingswetter fand nun dieses Wochenende die dritte SEO Campixx am Berliner Müggelsee statt. Ich bin grad wieder im unweit benachbarten Dresden reingerauscht und möchte wie jedes Jahr ein paar warme Worte dazu verbloggen.

Wie in den beiden Jahren zuvor handelt es sich um eine (Un)konferenz zum weiten Thema SEO (=Suchmaschinenoptimierung). Das diesjährige Konzept des Überangebots an Sessions, welche dieses Jahr auch noch als Workshops betitelt wurden, ging meiner Meinung nach voll auf. Darüber freue ich mich mit Marco – dem Hauptorganisator der Campixx, der den Aspekt der Wissens- und Erfahrungsaustausch in den Workshops dieses Jahr ganz besonders forcieren wollte.

Auch ich habe versucht, mich bei meiner nun dritten Campixx nicht lumpen zu lassen und habe einen Workshop “SEO für KMU” – also Suchmaschinenoptimierung für Kunden im kleinen und mittleren Unternehmensbereich – eingereicht, ausgearbeitet und eingeleitet. Durch meine Folien bin ich nicht komplett gekommen – so interessant war die sich immer wieder aus den Zwischenfragen ergebende Diskussion mit und unter den Teilnehmern. Ziel erreicht also.

Auch bei den anderen Workshops die ich besucht hatte – z.B. Angebotserstellung für SEO-Kunden, diverse zum Thema Linkaufbau sowie Keywordanalyse – waren die Dialoge meiner Meinung nach lebhafter als in den letzten Jahren. Weiterhin habe ich dann noch die openseodata-Session, die Domainvorstellung von vipex (die unbedingt Projektierungspartner für ekzeme.de und weitere 2.000 hochqualitative Domains suchen), die symathische “10 Jahre SEO-Agentur”-Session von bloofusion sowie die Siteclinic des T-Online-Inhouse-Teams gehört. Die Session von der Seoklitsche habe ich mir leider geschenkt – dafür hat der Gerald die limitierten “SEO Books” von Fridaynite verteilt, welche in etwa den gleichen Mehr- und Unterhaltungswert haben dürften ;-D

Mitgenommen habe ich auch wie jedes Mal ein paar frische Gedanken und Sichtweisen – und natürlich wurden wieder ein paar bestehende Kontakte aufgefrischt und ein paar neue aufgebaut. Interessant war auch mal, die bundesweiten Stundensätze für SEO zu hören – die Schere klafft hier etwas. Schön war aber auch die weitgehende Bestätigung der Arbeits- und Denkweisen durch die Kollegen.

Fazit: Das Wochenende hat sich für mich sehr gelohnt – und ich bedanke mich nochmal herzlich für die klasse Organisation und die überaus mundende Verpflegung!

Hier noch weitere Beiträge z.B. von:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder.